Ärztliche Fortbildung in Berlin

Fortbildungen anzeigen
Berlin ist Hauptstadt und Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Als eigenes Land ist Berlin mit über 3,3 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die flächengrößte Stadt Deutschlands sowie nach Einwohnern die zweitgrößte der Europäischen Union. Der Stadtstaat unterteilt sich in zwölf Bezirke. Neben den Flüssen Spree und Havel befinden sich im Stadtgebiet kleinere Fließgewässer sowie zahlreiche Seen und Wälder. Erstmals 1237 urkundlich erwähnt, war Berlin im Verlauf der Geschichte und in verschiedenen Staatsformen Residenz- und Hauptstadt Brandenburgs, Preußens und des Deutschen Reiches. Die Stadt ist heute Sitz des Bundespräsidenten, des Deutschen Bundestages, des Bundesrats sowie von zahlreichen Ministerien und Botschaften. Berlin gilt als Weltstadt der Kultur, Politik, Medien und Wissenschaften.
Die Gesundheitswirtschaft gilt als einer der Wachstumsmotoren Berlins. Es umfasst dabei das Gesundheits- und Sozialwesen, die Pharmaindustrie, den Fach-, Einzel- und Großhandel und die Medizintechnik. Die Region Berlin zählt in Europa zu den führenden Standorten der Biotechnologie. In Berlin-Brandenburg sind rund 200 kleine und mittlere Biotechnologieunternehmen und über 20 Pharmafirmen mit rund 3.700 Beschäftigten in Produktion, Forschung und Entwicklung tätig. Mit ca 120 Kliniken ist Berlin die Stadt mit den meisten Versorgungseinrichtungen Deutschlands. Die Charité nimmt dabei eine führende Stellung ein und zählt zu den größten Universitätskliniken Europas. Hier forschen, heilen und lehren Ärzte und Wissenschaftler auf internationalem Spitzenniveau. Über die Hälfte der deutschen Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie stammen aus der Charité, unter ihnen Emil von Behring, Robert Koch und Paul Ehrlich. Weltweit wird das Universitätsklinikum als ausgezeichnete Ausbildungsstätte geschätzt.