Datenschutzbedingungen

für die Besucher ("Nutzer") der Webportale von docampus (www.docampus.de, www.docampus-dental.de, www.docampus-pharma.de und www.docampus-therapia.de), angeboten und betrieben von der DGÄF-Deutsche Gesellschaft für ärztliche Fortbildung mbH, Uhlandstraße 3, 80336 München ("Dienstanbieter")

1. Grundsätze
Der Dienstanbieter legt großen Wert auf die Wahrung der Privatsphäre aller Nutzer. Die Einhaltung des Fernmeldegeheimnisses und der Schutz Ihrer persönlichen Daten sind für ihn deshalb von großer Bedeutung.
Darüber hinaus steht der Grundsatz von Transparenz an vorderster Stelle. Damit Sie jederzeit wissen, welche Daten docampus speichert und wie diese verarbeitet werden, erläutern diese Bedingungen, was personenbezogene Daten sind und welche aktiven Maßnahmen ergriffen werden, um Ihre persönlichen Daten zu schützen.

2. Begriff "personenbezogene Daten"
Personenbezogene Daten sind einzelne Informationen, durch die sich Rückschlüsse auf die Identität oder die sachlichen Verhältnisse einer Person ziehen lassen. Hierzu gehören z.B. der richtige Name, Adresse, Telefon-/ Faxnummer sowie die E-Mail-Adresse.
Nicht hierunter fallen demnach Informationen, deren Inhalt nicht direkt auf die Identität oder die sachlichen Verhältnisse einer individuellen Person hinweist, z. B. die Anzahl von Besuchern einer Website oder anonymisierte Nutzungsdaten.

3. Datenverarbeitung auf docampus
Die Nutzung des Web-Portals docampus erfordert im Grundsatz keine Registrierung und daher keine Angabe personenbezogener Daten.
Um das Web-Portal docampus permanent zu optimieren, sammelt der Dienstanbieter statistische Informationen, z.B. über die Besucheranzahl auf der Internetseite. Bei jedem Zugriff auf docampus und dessen Unterseiten werden automatisch folgende vom Browser des Nutzers übermittelten Informationen in den Server Log Files erhoben und gespeichert:
  • Rechner- und Browsertyp/ -version
  • Name des Internet Service Providers
  • die URL der zuvor besuchten Seite
  • der Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
  • die übertragene Datenmenge
  • die Uhrzeit und das Datum der Serveranfrage.
Der Dienstanbieter wird diese Daten keinen bestimmten Personen zuordnen, selbst wenn ihm dies bei registrierten Nutzern möglich wäre. Die Daten registrierter Nutzer werden vielmehr anonymisiert und mit den übrigen aggregiert und/oder zur pseudonymisierten Erstellung von Nutzungsprofilen für Werbe- und Marktforschungszwecke verwendet. Auch bei der Verwendung von Pseudonymen werden diese nicht mit Daten über den Träger des jeweiligen Pseudonyms zusammengeführt. Der Nutzer kann dem Anlegen pseudonymisierter Nutzungsprofile für Werbe- und Marktforschungszwecke gegenüber dem Anbieter jederzeit widersprechen.

4. Verarbeitung personenbezogener Daten von registrierten Nutzern auf docampus
Ein Teil der auf docampus angebotenen Dienste erfordert eine persönliche Registrierung. Dabei erhebt und speichert der Dienstanbieter personenbezogene Daten, die der Nutzer eingibt und zur Nutzung überläßt, z.B. im Rahmen seiner Registrierung, der Pflege seines Profiles oder Nutzung der Dienste. Zur Verifizierung sind auch Dienstleistungen von Drittanbietern notwendig. Mit seiner Registrierung willigt der Nutzer in die Speicherung und Verarbeitung dieser Daten ein.
Diese Daten werden ausschließlich nach den Bestimmungen des TMG (Telemediengesetz) und des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) verwendet. Eine Verwendung erfolgt nur, soweit dies zur Vertragsbegründung und Vertragsausgestaltung (Bestandsdaten), Leistungserbringung oder Abrechnung (Nutzungsdaten) erforderlich ist. Bestandsdaten sind Ihr voller Name, Ihr Geburtsdatum, Ihre vollständige Anschrift. Nutzungsdaten sind die Buchung von Kursangeboten sowie die Einblendung von und der Klick auf Werbebanner.
Der Dienstanbieter schützt personenbezogene Daten vor unerlaubten Zugriffen, Verwendungen oder Veröffentlichungen.
Er sorgt dafür, dass die persönlichen Informationen, die Sie auf dem Server speichern, sich in einer kontrollierten sicheren Umgebung befinden, in der unerlaubter Zugriff und Veröffentlichung verhindert werden. Die online versendbaren Formulare werden jedoch, wenn nicht anders angegeben, per E-Mail ohne zusätzliche Verschlüsselungstechniken an den Dienstanbieter bzw. Anbieter von Kursangeboten weitergeleitet. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass alle von ihm in Formularen übermittelten Informationen unter Umständen während der Übermittlung von Dritten eingesehen werden könnten.

5. Verwendung von Cookies
docampus verwendet sogenannte "Cookies". Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner des Nutzers abgelegt und von seinem Browser gespeichert werden. Es handelt sich bei Cookies nicht um Software, sondern lediglich um eine Kennziffer, die auf dem Rechner von Nutzern gespeichert wird. Mit deren Hilfe kann der Dienstanbieter die z.B. Sitzungen (Sessions) realisieren sowie persönliche Voreinstellungen ermöglichen. Die meisten der von docampus verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies". Diese werden nach Ende eines Besuchs von docampus automatisch gelöscht.
Jeder Nutzer kann den Zeitpunkt der Löschung auf seinem Rechner einstellen. Ferner kann er jederzeit die Verwendung von Cookies durch die entsprechenden Einstellungen seines Browsers einschränken oder ganz unterbinden.
Die verwendeten Cookies richten auf dem Rechner eines Nutzers keinen Schaden an.

6. Weitergabe personenbezogener Daten
Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung oder eine gesetzliche Verpflichtung werden keine personenbezogenen Daten an Dritte übermittelt. Wird der Dienstanbieter gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss zur Übermittlung verpflichtet, gibt er personenbezogene Daten nur an entsprechend auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden weiter.
Sofern Partner den Dienstanbieter bei der Datenverarbeitung unterstützen, werden diese vertraglich verpflichtet, unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften sorgfältig mit den verarbeiteten Daten umzugehen und sie weder zu eigenen Zwecken zu verwenden noch sie an Dritte weiterzugeben.

7. Recht zur Auskunft, Löschung und Berichtigung
Jeder registrierte Nutzer hat das Recht, unentgeltlich Auskunft über die über ihn gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung zu erhalten. Diese Auskunft wird auf seine Anfrage hin auf elektronischem Wege, bei entsprechendem Wunsch auch schriftlich, erteilt.
Ferner hat jeder Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung.
Schließlich kann jeder Nutzer seine Einwilligung zur Erhebung und Verwendung seiner personenbezogenen Daten widerrufen und/oder die Löschung seiner Registrierung verlangen.

8. Änderung dieser Datenschutzbedingungen
Der Dienstanbieter behält sich das Recht vor, die Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen von Zeit zu Zeit zu verändern, soweit dies z.B. wegen der technischen Entwicklung erforderlich wird. In diesen Fällen wird er diese Datenschutzbedingungen im Rahmen des gesetzlich Zulässigen anpassen. Der Nutzer wird auf die Veränderung gesondert hingewiesen.

9. Kontakt und weitere Informationen
Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen.
Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben oder Auskunft über Ihre Daten erhalten wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an folgende Adresse: info@docampus.de