Bundesärztekammer

Anschrift
Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern
Herbert-Lewin-Platz 1
10623 Berlin
Allgemeiner Kontakt
T +49 30 4004 56-0
F +49 30 4004 56-388
info@baek.de 
www.bundesaerztekammer.de 

Präsident:
Prof.Dr. Frank Ulrich Montgomery
Vizepräsidenten:
Dr. Martina Wenker
Dr. Max Kaplan
Ehrenpräsident:
Prof.Dr.Dr.hc Karsten Vilmar

Hauptgeschäftsführer:
Dr.med. Bernhard Rochell
Stv. Hauptgeschäftsführer: 
Dr.med. Annette Güntert
Dipl.-Volksw. Rainer Raabe

Die Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Ärztekammern) ist die Spitzenorganisation der ärztlichen Selbstverwaltung; sie vertritt die berufspolitischen Interessen der 459.021 Ärztinnen und Ärzte (Stand: 31.12.2012) in der Bundesrepublik Deutschland. Als Arbeitsgemeinschaft der 17 deutschen Ärztekammern wirkt die Bundesärztekammer (BÄK) aktiv am gesundheitspolitischen Meinungsbildungsprozess der Gesellschaft mit und entwickelt Perspektiven für eine bürgernahe und verantwortungsbewusste Gesundheits- und Sozialpolitik.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges entstand die ärztliche Selbstverwaltung heutiger Prägung. Nach 1990 entstanden auch in den fünf neuen Bundesländern Ärztekammern und Kassenärztliche Vereinigungen als Körperschaften öffentlichen Rechts.

NEWS aus der Bundesärztekammer

Ausklappen Sachsen: Verleihung der Hermann-Eberhard-Friedrich-Richter-Medaille(Öffnet neues Fenster)
28.06.17 12:00
Dresden - Anlässlich des 27. Sächsischen Ärztetages, am 16. Juni 2017, hat der Präsident der Sächsischen Landesärztekammer die Hermann-Eberhard-Friedrich-Richter-Medaille für besondere Verdienste um den Berufsstand und die ärztliche Selbstverwaltung verliehen an:
Ausklappen Brandenburg: Ärztliche Kompetenzen müssen ausschließlich bei Ärzten bleiben(Öffnet neues Fenster)
28.06.17 12:00
Im Rahmen des Hauptstadtkongresses hat sich Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe für die Delegation und Substitution ärztlicher Leistungen an nicht-ärztliches Personal ausgesprochen. Die Landesärztekammer Brandenburg fordert den Bundesgesundheitsminister erneut auf, diese Idee zu überdenken.
Ausklappen Sommerfest der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz: beliebter Kommunikations-Treffpunkt für Politiker und Ärzte(Öffnet neues Fenster)
28.06.17 12:00
Mainz - Interessante Gäste aus Politik, ärztlicher Selbstverwaltung, Kammern und Verbänden sowie weitere wichtige Partner im Gesundheitswesen haben sich beim diesjährigen Sommerfest der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz zum gemeinsamen Austausch im Mainzer Erbacher Hof getroffen. Das Sommerfest der Landesärztekammer erfreut sich als wichtiger Kommunikations-Treffpunkt immer größerer Beliebtheit, freut sich der Präsident der Landesärztekammer, Dr. Günther Matheis.
Ausklappen Landesärztekammer Rheinland-Pfalz ehrt im Namen der Bundesärztekammer Professor Dr. Jürgen Riemann für sein außerordentliches Fortbildungs-Engagement(Öffnet neues Fenster)
28.06.17 12:00
Mainz -. Für sein außerordentliches Engagement um die berufliche Fortbildung der Ärztinnen und Ärzte hat die Bundesärztekammer in Berlin den in Ludwigshafen lebenden Professor Dr. Jürgen Riemann mit der Ernst-von-Bergmann-Plakette ausgezeichnet.
Ausklappen Landesärztekammer Rheinland-Pfalz ehrt Dr. Heinold Gamm für sein jahrzehntelanges Fortbildungs-Engagement(Öffnet neues Fenster)
28.06.17 12:00
Mainz - Für seinen jahrzehntelangen verlässlich-kompetenten sowie äußerst einfühlsamen Einsatz für die Patienten und die Ärzteschaft in Rheinland-Pfalz hat die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz Dr. Heinold Gamm in Mainz mit der Samuel-Thomas-von-Soemmerring-Medaille ausgezeichnet.
Ausklappen Neue Zielsetzung bei Substitutionsbehandlung(Öffnet neues Fenster)
27.06.17 12:00
Ausklappen Saarland: Impfschutz auf Reisen(Öffnet neues Fenster)
26.06.17 12:00
Saarbrücken - Die Schulferien stehen vor Tür, Tickets sind gebucht und die Koffer gepackt - doch bei aller Begeisterung auf den Urlaub wird häufig der dringend notwendige Impfschutz vergessen. Impfschutz gehört wie der gültige Pass zu den wichtigsten Reisevorbereitungen. Für einige Länder sind spezielle Impfungen sogar Pflicht. Welche Impfung notwendig ist, hängt vom Urlaubsziel ab.
Ausklappen Innere Medizin ist Spitzenreiter in der ärztlichen Weiterbildung / Anteil ausländischer Ärzte in Weiterbildung in Hessen wächst(Öffnet neues Fenster)
23.06.17 12:00
Frankfurt - Wer sind die jungen Ärzte in Hessen? Wie planen sie ihre berufliche Zukunft? Um aussagefähige Daten zur Weiterbildung zu erhalten, hat die Landesärztekammer Hessen 2013 ein Weiterbildungsregister eingerichtet, das die in Hessen tätigen Ärzte in Weiterbildung (ÄiW) erfasst. Die nun vorliegende Auswertung der Daten des Jahres 2016 - zum Stichtag 1. Oktober 2016 wurden 5.826 Ärzte in Weiterbildung von den Weiterbildungsbefugten gemeldet - weist im Vergleich zu den früheren Erhebungen keine großen Unterschiede hinsichtlich der Altersstruktur, Wochenarbeitszeit und dem des Tätigkeitsgebiets auf. Und doch ist eine neue Tendenz unübersehbar: Während die Mehrheit der Ärzte in Weiterbildung nach wie vor weiblichen Geschlechts ist (58 Prozent; n=3.392), steigt der Anteil der Männer kontinuierlich. Grund ist die wachsende Zahl männlicher ausländischer ÄiW – sie hat sich seit 2013 um 4 Prozent erhöht.