Bayerische Landesärztekammer

Anschrift
Mühlbaurstr. 16
81677 München
T 089 4147-0
F 089 4147-280
info@blaek.de
Öffnungszeiten
Mo. - Do.  9.00 - 15.30 Uhr
Fr.            9.00 - 12.00 Uhr
www.blaek.de

Präsident:
Dr.med. Max Kaplan
1. Vizepräsidentin:
Dr.med. Heidemarie Lux
2. Vizepräsident:
Dr.med. Wolfgang Rechl

praesidium@blaek.de

Referatsleiter Fortbildung / Qualitätsmanagement
Dr. med. Johann Wilhelm Weidringer
Professor, Hochschule für Gesundheit und Sport, Berlin

j.w.weidringer@blaek.de

Fortbildungspunktekonten und Barcodes

Über Ihr Punktekonto können Sie Ihre bisher gesammelten CME-Punkte einsehen.
Hier bietet sich Ihnen außerdem die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Barcodes bei Ihrer zuständigen Ärztekammer anzufordern.

Die Fortbildungsordnung der Bayerischen Landesärztekammer ist die rechtsverbindliche Regelung über Anerkennung von Fortbildungsmaßnahmen, Ausstellung eines Fortbildungszertifikats und Vergabe und Erfassung von Fortbildungspunkten.

Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) ist - zusammen mit den 63 ärztlichen Kreisverbänden (ÄKV) und den 8 ärztlichen Bezirksverbänden (ÄBV) - die gesetzliche Berufsvertretung der rund 75.000 bayerischen Ärztinnen und Ärzte. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ihre Organe sind die Vollversammlung (Bayerischer Ärztetag) und der Vorstand. Sie nimmt deren beruflichen Belange wahr, fördert die ärztliche Fortbildung und schafft soziale Einrichtungen für Ärzte und deren Angehörige und wirkt außerdem in der öffentlichen Gesundheitspflege mit.
Rechtsgrundlage für die Ärztekammer bildet das Bayerische Heilberufe-Kammergesetz (HKaG) und die Satzung der Bayerischen Landesärztekammer. Die Aufsicht über die BLÄK führt das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMG).

Ärztliche Bezirksverbände in Bayern

Alle Ärztinnen und Ärzte, die in Bayern ärztlich tätig sind oder, ohne ärztlich tätig zu sein, in Bayern ihren Hauptwohnungsitz haben, sind Pflichtmitglieder der 63 Ärztlichen Kreisverbände. Diese sind auf Regierungsbezirksebene in Ärztlichen Bezirksverbänden zusammengefasst.

  • Ärztlicher Kreis- und Bezirksverband München
  • Ärztlicher Bezirksverband Oberbayern
  • Ärztlicher Bezirksverband Niederbayern
  • Ärztlicher Bezirksverband Oberpfalz
  • Ärztlicher Bezirksverband Oberfranken
  • Ärztlicher Bezirksverband Mittelfranken
  • Ärztlicher Bezirksverband Unterfranken
  • Ärztlicher Bezirksverband Schwaben

NEWS aus der Bayerische Landesärztekammer

Ausklappen Universitas semper reformanda(Öffnet neues Fenster)
10.11.17 12:00
„Die ärztliche Ausbildung muss wissenschaftlich sein“, fordert Dr. Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), im Leitartikel der Novemberausgabe des Bayerischen Ärzteblattes. Eine Vielzahl sich ändernder Rahmenbedingungen und Voraussetzungen werde Einfluss auf das zukünftige ärztliche Berufsbild haben.
Ausklappen Landesweite Kinderschutzkonferenz „Kinderschutz braucht starke Netze!“(Öffnet neues Fenster)
30.10.17 12:00
Kinder und Jugendliche, die von Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch betroffen sind, benötigen Hilfe. Oft sind es Ärztinnen und Ärzte, die zuerst von Belastungsfaktoren in Familien erfahren oder Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung feststellen. Durch frühzeitiges Erkennen und Handeln können sie Kinder und Jugendliche vor weiterer Gefährdung schützen und bleibende physische und psychische Schäden verhindern. Der Schwerpunkt dieser Kinderschutzkonferenz liegt auf der interdisziplinären Kooperation von Ärzten und den Institutionen aus der Kinder- und Jugendhilfe. Am 15. November findet von 10.30 bis 16.00 Uhr im Max-Joseph-Saal in der Residenz in München die Kinderschutzkonferenz statt. Die Veranstaltung ist mit 6 Fortbildungspunkten von der Bayerischen Landesärztekammer zertifiziert. Der Eintritt ist kostenfrei. Für Ihre Anmeldung kontaktieren Sie bitte das Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt: E-Mail: bianca.fuerst@zbfs.bayern.de. » Flyer » Fortbildungskalender
Ausklappen Gesund älter werden – Seniorengesundheit
25.10.17 12:00
Mit Jahresschwerpunkten werden vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) bestimmte Präventionsthemen in den Fokus gerückt. Am 24. Oktober startete die Schwerpunktkampagne zur Seniorengesundheit unter dem Motto: „Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter.“ und wird bis Ende 2018 andauern. Geplant sind landesweite Aktionen gemeinsam mit den Gesundheitsregionen plus, dem öffentlichen Gesundheitsdienst, dem Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung sowie den Partnern im Bündnis für Prävention. Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung bedeuten in jeder Lebensphase einen Gewinn. Mit dieser Kampagne sollen Männer und Frauen ab 65 Jahren motiviert werden, den Freiraum, der durch Eintritt in den Ruhestand entsteht, zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden zu nutzen, sowohl in körperlicher als auch in seelischer und sozialer Hinsicht. Unter www.freiraum.bayern.de gibt es Informationen zur Schwerpunktkampagne und unter https://www.stmgp.bayern.de/ministerium/veranstaltungen/ finden Sie Veranstaltungen zum Thema.
Ausklappen 8. Bayerisches Forum für Patientensicherheit am 7. November 2017 im Ärztehaus Bayern
25.10.17 12:00
Am Dienstag, 7. November 2017, ab 9.00 Uhr findet im Ärztehaus Bayern, Mühlbaurstraße 16, 81677 München, das 8. Bayerische Forum für Patientensicherheit statt. Themen sind die Patientensicherheit in der Notfallversorgung: Ansprüche, Strukturen und Verantwortung. Programm Anmeldeformular